Bangtan BTS Germany Army

BTS - Geschichte

Bangtan BTS Deutschland Army

Bangtan BTS Deutschland Army

BTS - Ihr Weg zum Erfolg

Bangtan Sonyeondan, oder kurz auch BTS genannt, ist eine südkoreanische Idol-Band, welche aus sieben Bandmitgliedern besteht. Jin, RM, J-Hope, Suga, Jimin, V und Jungkook überzeugen seit ihrem Debüt im Juni 2013 nicht nur durch ihre einmaligen Stimmen, sondern auch durch erstklassige Tanzeinlagen und dem Talent, ihre Songs auch selbst zu schreiben und zu produzieren.




Bangtan BTS Deutschland Army

2010 - 2013 Pre-Debüt

Eigentlich beginnt die Erfolgsgeschichte der Band schon wesentlich früher, nämlich im Jahr 1997 hier wurden die Weichen für eine Erfolgsstory gestellt, die zu diesem Zeitpunkt noch keiner für möglich hielt.

Bang Si-Hyuk, besser bekannt als Hitman Bang, ist damals noch als Komponist und Produzent für das neugegründete Label JYP Entertainment unter Park Jin-Young tätig. Eine Zeit in der er mit dem aufstrebenden Unternehmen viele, heute so wichtige, positive und negative Erfahrungen sammelte.
Hitman Bang produziert und schreibt in dieser Zeit unzählige erfolgreiche Lieder und Alben für Interpreten wie Rain, Wonder Girls, 2AM und Teen Top. 2005 verlässt er schließlich JYP Entertainment, um seine eigenen Vorstellungen einer erfolgreichen Produktionsfirma umzusetzen. Die Geburtsstunde von BigHit Entertainment, dem heutigen Management von Bangtan Sonyeondan.

Die Pläne für eine eigene Idol-Band des Unternehmens entstanden schon sehr frühzeitig, so dass 2010 das Training für die ersten sieben Bandmitglieder begann, welche später einmal unter dem Namen Bangtan debütieren sollten.
Zu diesem Zeitpunkt besteht die Besetzung aus Rap Monster, Beenzino, Suwoong (Boys Republic), Atom (Topp Dogg), Jin Hyosang (Stardom Trainee), Iron (Runner Up SMTM3, DNH Crew), Kidoh (Topp Dogg, DNH crew), Supreme Boi (Underground Rapper) und i11even (Underground Rapper, DNH Crew).



Bangtan BTS Pre Debut
Von der damailgen Original-Besetzung (oben im Bild) blieb lediglich Rapmonster (RM) Teil der Band, während die anderen das Projekt verließen. Sie alle gingen jedoch im Guten, aufgrund anderer Interessen und pflegen bis heute guten Kontakt zu BigHit und BTS. Supreme Boi arbeitet bis heute an den BTS Alben und Soloalben der Band als Produzent und Musiker mit.


Bis 2013 - Die Zeit der Bandmitglieder vor Bangtan

Kim Namjoon (RM, damals noch Rap Monster genannt) hatte sich schon vor seinem Vertrag bei BigHit in der Untergrundszene Seouls einen Namen als Rapper und Songwriter gemacht. 2007 nahm Hitman Bang ihn schließlich unter Vertrag und plante vorab eigentlich erst eine Solokarierre für ihn. Seit dem Debüt von BTS hat RM an über 100 Liedern mitgewirkt und arbeitet an allen BTS-Songs aktiv mit.
Namjoon ist nicht nur ein musikalisches Ausnahmetalent, sondern mit einem IQ von 148 außergewöhnlich schlau. In seiner Schulzeit war er unter den Top 1% Südkoreas in den Bereichen Mathematik, Fremdsprachen, Sozialkunde und der koreanischen Sprache. Dies ermöglichte ihm, im Rahmen eines Schülerprogramms, für eine Zeit in Neuseeland (Australien) zur Schule zu gehen.

Ähnlich wie RM war auch Min Yoongi (Suga) schon vor seiner Zeit bei BTS als Underground Rapper in seiner Heimatstadt Daegu und später in Seoul erfolgreich. 2011 nahm er an den BigHit Castings teil und belegte den zweiten Platz. Dies machte ihn automatisch zu einem der Teilnehmer des Bangtan Projektes. Drei Jahre hartes Training sollten nun vor Suga liegen, bis er mit Bangtan Sonyeondan schlußendlich das erste Mal auf die Bühne treten würde. Seine Leidenschaft für das Komponieren eigener Songs legte er während dieser Zeit nie ab, und so stammen einige der erfolgreichen BTS Songs aus seiner Feder. Mittlerweile schreibt und produziert er auch Lieder für Künstler wie Suran und konnte Ende 2017 seinen ersten Award für seine Arbeit als Produzent entgegennehmen.

Kim Seokjin studierte eigentlich seit drei Jahren die Schauspielerei, als man ihm vorschlug bei BigHit vorzusprechen. Während seines Schauspielstudiums lernte Seokjin fließend chinesisch und konnte sich sogar erfolgreich als Model etablieren. Sein Gesicht zierte unter anderem die Werbekampagnien von Etude House, einer bekannten koreanischen Kosmetik-Marke.

Auch Jung Hoseok (J-Hope) war, wie Suga und RM, in der Untergrund-Hip-Hop-Szene bekannt. Als Teil der Street Dance Gruppe "NEURON" war er ebenfalls sehr aktiv in der Untergrund-Tanzszene. Seine Fähigkeiten als Tänzer öffneten ihm schon damals einige Türen in der Musikbranche. Und so kam es, dass er unter JYP Entertainment, für das auch Hitman Bang lange Zeit tätig war, gemeinsam mit B.A.P's Yoo Youngjae trainierte um erfolgreich als Musiker und Tänzer zu debütieren. 2011 verließ er jedoch JYP Entertainment und unterschrieb seinen Vertrag mit BigHit Entertainment.

Der damals 13-jährige Jeon Jungkook lenkte zum ersten Mal mit seiner Teilnahme bei der TV-Talentshow Superstar K2 die Aufmerksamkeit auf sich. Trotz seines jungen Alters hatte er dort ein außergewöhnliches musikalisches Talent bewiesen, schied aber trotzdem vorzeitig aus. Kurz danach erhielt er zahlreiche Angebote von sämtlichen großen Labels der südkoreanischen Musikbranche, entschied sich jedoch für das kleine noch erfolglose Label BigHit. Später begründete Jungkook in einen Interview seine Entscheidung damit, dass Rap Monster eine entscheidende Rolle dabei gespielt hatte. Jungkook hatte ihn dort performen gesehen und war so beeindruckt, dass er selbst ein Teil davon werden wollte. Bei BigHit kritisierte man jedoch anfangs seine Performancefähigkeiten, da er während der Auftritte keinerlei Emotionen oder Gesichtsausdrücke zeigte. Im Sommer 2012 schickte ihn BigHit dann in die USA, um dort in der renomierten Tanzakademie "Movement Lifestlye" seine tänzerischen Qualitäten zu perfektionieren. Heute ist Jungkook in fast allen Band-Choreografien der Mittelpunkt aufgrund seiner Tanzkünste.

Park Jimin hatte es in die Busan High School für Kunst gezogen, eine Schule die sich auf modernen Tanz spezialisiert hat. Seine damalige Tanzlehrerin schlug ihm vor, sich bei einem Label vorzustellen, um sein Talent als Tänzer vorzuzeigen. Nach seiner Vertragsunterzeichnung bei BigHit trainierte Jimin insgesamt nur ein Jahr und wurde somit zum vorerst letzen Teilnehmer des Bangtan Projektes.

Ein Nachwuchsteam von BigHit Entertainment entdeckte schließlich einen jungen Mann, als dieser nur am Firmensitz des Labels entlang spazierte. Er hatte nicht die geringste Absicht ein Sänger, geschweige denn ein Star zu werden. Vor allem nicht, da seine Eltern auch dagegen waren. Ursprünglich lenkte er durch sein gutes Aussehen, die Aufmerksamkeit des BigHit Teams auf sich.
BigHit konnte schließlich Kim Taehyung, heute unter dem Künstlernamen "V" bekannt, für sich gewinnen und ihn von seinem eigenen Talent überzeugen. Obwohl Taehyung drei Jahre lang jeden Tag mit den Bangtan Mitgliedern trainierte, wurde seine Zugehörigkeit zur Band erst kurz vor dem Debüt mit einem Teaser-Bild der Öffentlichkeit enthüllt.



Bangtan BTS Debut
2013: Die BTS Bandmitglieder im Proberaum von BigHit Entertainment

2013 Debüt

Am Donnerstag, dem 13. Juni 2013 war es dann endlich soweit - die siebenköpfige Gruppe feierte mit dem Song 'No More Dream' ihr langersehntes Debüt. Das dazugehörige Album "2 Cool 4 Skool" erschien bereits einen Tag früher am 12. Juni 2013. Ziemlich schnell zog BTS die Zuschauer in ihren Bann und so wurde am 9. Juli 2013 auch der offizielle Name für die Fans bekannt gegeben. A.R.M.Y (Adorable Representative M.C for Youth) steht seither treu an ihrer Seite und unterstützt aktiv den Erfolg der Jungs in der ganzen Welt.

Bereits im Debütjahr wurde BTS mehrmals ausgezeichnet und erhielten ihre ersten Awards.

Der Beginn einer vielversprechenden Karriere.


2014 - 2015

Mit ihrem folgenden Album "Dark & Wild" (2014) und den Minialben "The Most Beautiful Moment in Life, Part 1" (2015), "The Most Beautiful Moment in Life, Part 2" (2015) und "The Most Beautiful Moment in Life: Young Forever" (2016), wurde BTS zunehmend bekannter und erfolgreicher. Nicht nur in Korea und im asiatischen Raum stieg das Interesse an den Newcomern, sondern auch Fans und Medien aus Europa und Amerika verfolgten immer ausmerksamer den Hype um das Bangtan Phänomen.


2016

Mit dem "WINGS" Album schaffte BTS schließlich den Einstieg in die amerikanischen Billboard 200. Mit Platz 26 erzielten sie somit den höchsten Charteinstieg den ein K-Pop Album bis zu diesem Zeitpunkt je erreicht hatte. In Südkorea galt "WINGS" zu dieser Zeit als das meistverkaufteste Album in der Geschichte der Gaon Album Charts. Mehr als 1,5 Millionen Mal ging das Album über den Ladentisch und war der erste 'Millionen Verkauf' den je ein Interpret in Korea mit nur einem Album ohne Repackage erreicht hatte.

Trotz all dem Termindruck verlor die Band aber nie den Anschluss an ihre Fans und nutzte die Social Networks um stetig den Kontakt zu halten. Immer wieder beziehen sie so die Fans in ihren Alltag ein und haben aus A.R.M.Y schon längst eine Familie gemacht. Die sensationelle Gruppendynamik der Fans sorgt bis heute regelmäßig für großes Aufsehen in den Medien und für Verwunderung bei Nicht-Kpop-Fans. Im März 2016 wurde BTS von Forbes als meist retweeteter Künstler weltweit bei Twitter aufgeführt.

Auch 2016 wurde BTS wieder mit unterschiedlichen Preisen und Auszeichnungen geehrt - den wichtigsten erhielten sie jedoch im Dezember. Bei den MAMA Awards erhielten die sieben Jungs unter Freudentränen ihren ersten Daesang - ein unvergesslicher Moment für Band und Fans, deren Weg bis dahin nicht immer einfach war. Als Band ohne ein mächtiges Label im Rücken, hatte niemand ihnen diesen Erfolg zugetraut - die harte Arbeit, die vielen Entbehrungen und die unerschütterliche Bodenständigkeit der sieben Jungs haben sie schließlich nach ganz oben in die Riege der asiatischen Top-Stars katapultiert.



Bangtan BTS MAMA 2016
2016: BTS nach der MAMA Award Verleihung

2017 Internationaler Durchbruch

2017 veröffentlichen BTS das Album "Love Yourself: Her" und steigen bei den Billboard 200 auf Platz 7 ein und brechen damit ihren eigenen Rekord. Mit dem dazugehörigen Titelsong "DNA" schaffen sie zum ersten Mal den Einzug in die Billboard Hot 100 auf Platz 85 (später sogar Platz 67). Die große Überraschung des Albums war jedoch die Zweitveröffentlichung "Mic Drop". In einer Zusammenarbeit mit den internationalen Künstlern Steve Aoki und Desiigner entstand ein Remix des Songs, welcher alle bisherigen Erfolge in den Schatten stellte. Mit Platz 28 in den Billboard Hot 100 machten BTS weltweit auf sich aufmerksam. Beide Titel wurden kurze Zeit später von der "Recording Industry Association of America" mit Gold ausgezeichnet. Ein weiterer Rekord für BTS, denn dies hatte noch kein koreanischer Künstler vorher erreicht.

Über 1,2 Millionen mal wurde das Album bereits im ersten Monat verkauft und gewann damit den Titel als bestverkauftes Album in der Geschichte der Gaon Album Charts. Zu diesem Zeitpunkt haben die Jungs seit ihren Debüt über 5 Millionen Alben weltweit verkauft.

Schon im Oktober 2016 platzierte sich BTS auf Platz 1 der Billboard Social Top 50 Charts, und waren somit die erste koreanische Gruppe die diese anführte. Ein weiterer Rekord in ihrer Schatzkiste. Diese Platzierung halten sie ununterbrochen bis heute. Im Mai 2017 fand schließlich die alljährliche Verleihung der Billboard Awards statt. BTS wurde bereits Wochen zuvor für den Top Social Artist Award nominiert und gewann diesen schließlich mit mehr als 300 Millionen Votings weltweit. Abermals galt BTS als erste koreanische Gruppe die einen BBMA gewonnen hatte.

Im Juni 2017 wurden sie von dem Time Magazine zu den 25 einflussreichsten Personen im Internet gekürt und im November gab dann das Guinness Buch der Rekorde bekannt, dass BTS als Musikgruppe mit den meisten Twitter-Engagements der Welt für die Ausgabe 2018 geführt wird. Einen Monat später wurde bekannt gegeben, dass BTS zu den Berühmtheiten gehört über die am meisten getwittert wird. Im Jahre 2017 hatte die Band eine halbe Millarde (502 Millionen) 'Likes' und 'Retweets' ergattert, mehr als US-Präsident Donald Trump und Justin Bieber zusammen.



Bangtan BTS Billboard 2017
2017: BTS nach der Billboard Verleihung

2018

Das Jahr 2018 fing für die sieben Bandmitglieder bereits verheißungsvoll an.
Bereits im Januar gewannen sie zwei weitere begehrte Daesangs. Mit ihrem dritten Japan Album "Face Yourself" und ihren Comeback ("Love Yourself: Tear") bei den amerikanischen Billboard Awards haben sie bereits weitere Rekorde gebrochen und neue Maßstäbe gesetzt. Auch den "Top Social Artist" Award der Billboards konnten sie ein zweites Jahr in Folge mit nach Hause nehmen. Mit dem Titelsong "Fake Love" konnten BTS den ersten PAK (Perfect All Kill) in ihrer Karriere erzielen - ein Ergebnis, dass bisher nur wenige Künstler erreicht haben.

Im August 2018 startete schließlich eine weitere Welttournee, welche nun auch zum ersten Mal Tourstops in Europa und das erste Stadionkonzert in Amerika enthielt. Jedes einzelne der Konzerte war in binnen weniger Minuten ausverkauft. Allein in der Berliner Mercedes-Benz Arena kamen mehr als 30.000 Menschen um die ersten beiden BTS Konzerte in Deutschland mitzuerleben.

Während ihrer Tourstops in Amerika gab UNICEF eine weitere Zusammenarbeit mit BTS bekannt und die Band bekam die große Ehre vor dem Ausschuss der UN mit einer Ansprache das neue Projekt vorzustellen. Bandleader RM sprach vor politischen Größen, wie der koreanischen First Lady über die Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens und die Wichtigkeit von Selbstakzeptanz. Millionen verfolgten die bewegende Ansprache, welche erneut die Augen der Öffentlichkeit auf die Einzigartigkeit der Band legte.



2018: BTS vor der UN Versammlung. Bandleader Kim Namjoon prägte mit den Worten "Speak Yourself" einen weiteren Meilenstein in der Love Yourself Ära.

Nach dem Tourstop im niederländischen Amsterdam, besuchte die Band schließlich auch das französisch-koreanische Freundschaftskonzert, wo Ihnen der koreanische Staatspräsident Moon Jae In noch einmal persönlich seine Bewunderung und Dankbarkeit ausdrückte (die First Lady hatte dies in seinem Namen bereits bei der UN Tagung getan).



Bangtan BTS President Korea
2018: BTS bei ihrem ersten Zusammentreffen mit dem koreanischen Staatsoberhaupt Moon Jae In

Im Rahmen ihrer Welttournee machte BTS auch zum ersten Mal in Deutschland halt (2015 gab es zwar einen kurzen Aufenthalt aber kein eigenes Konzert). Die deutschen Fans feierten bei zwei Konzerten ausgelassen ihre Idole in einer restlos ausverkauften Mercedes-Benz Arena in Berlin.


Bangtan BTS Berlin
26. Oktober 2018: Das ARMY TIME Bannerprojekt von BTS Germany beim Konzert in Berlin



Bangtan BTS Berlin
26. Oktober 2018: BTS mit den Bannern des ARMY TIME Projektes

Das Jahr beendete die Band mit einer rekordverdächtigen Anzahl von Awardgewinnen in ihrer Heimat Südkorea.


2019

Anfang 2019 beginnt mit einem Meilenstein für alle BTS Fans. Nach drei Jahren mit dem "Love Yourself"- Konzept und der damit verbundenen Schnitzeljagd nach Hinweisen rund um die darin verborgene Geschichte, hat nun die finale Auflösung begonnen. Der erste BTS Webtoon ²SAVE ME² spielte dabei eine tragende Rolle.

Noch während BTS die verbliebenen Tourstops ihrer "Love Yourself" Tour abarbeitete schlug bereits die Ankündigung zu einer weltweiten Stadiontour Wellen. In den größen Stadien der Welt würde BTS teilweise, sogar für zwei Konzerte Halt machen. Unter dem Namen "Speak Yourself" wurden Konzerttermine bis in den Sommer 2019 angkündigt.

Den wohl bis dato größten Erfolg erzielten BTS jedoch an anderer Stelle. Bei den Grammys 2019 wurden sie als Laudatoren für einen der Preise eingeladen. Und auch wenn das BTS Album an diesem Abend trotz Nominierung für das beste Albumdesign leer ausging, so ist alleine die Tatsache, dass sie für ihre Arbeit von der Jury überhaupt beachtet wurden, etwas das nur ganz wenigen Künstlern in der Musikbranche zu Teil wird.

Im April erschien schließlich das langerwartete Album "MAP OF THE SOUL: Persona". Schon Tage vor der Veröffenlichung stand die Medienwelt Kopf. Nach der Ankündigung des Titeliedes "Boy With Luv" zusammen mit der amerikanischen Sängerin Halsey schossen die Vorverkaufszahlen in ungeahnte Höhen. Noch bevor das Album in den Handel kam, hatte es alle Rekorde für den Verkauf von physikalischen Alben in Korea gebrochen. Der finale Release am 12. April 2019 brachte schließlich die Musik- und Medienwelt ins wanken. BTS brach nicht nur den weltweiten YOUTUBE Rekord für das meistgesehenste Musikvideo in der ersten 24 Stunden, sondern erreichte nach knapp 37,5 Stunden auch als schnellstes Musikvideo in der Geschichte 100 Millionen Aufrufe auf der Videoplattform. In nur wenigen Stunden stieg das Album in den ITUNES Charts in weltweit 85 Ländern auf Platz #1. Und auch der Titelsong "Boy With Luv" sicherte sich in über 70 Ländern die Nummer 1.

Nur einen Tag nach Veröffentlichung premiert BTS ihre Bühnenperformance zum Titelsong bei der berühmten amerikanischen Sendung "Saturday Nigt Live" (SNL) und baut somit ihren Bekanntheitsgrad in den USA ein weiteres Mal aus.

Noch am selben Tag kündigen sie eine exklusive Performance bei den Billboadrs Awards (BBMA) 2019 an. Diesmal mit der Sängerin Halsey. BTS sind des weiteren auch in zwei Award Kategorien (Top Dou/Group und Top Social Artist) der BBMAs nominiert - das ist das erste Mal, dass dies einem südkoreanischen Musikact gelingt.


Wir sind gespannt wie ihre Erfolgsstory weitergeht...






Bangtan BTS Deutschland Army




ACHTUNG!
Unser Artikel enthält K-Pop Begriffe, die du nicht kennst oder deren Bedeutung du nicht verstehst?

Dann besuch doch unser BTS Lexikon und finde alle Antworten zu deinen Fragen rund um BTS!




Bangtan BTS Deutschland Army